Dokumenten- und Vertragserstellung

Wie managen Sie in Zukunft Ihren „Papierkram“?

Die Erstellung eines Vertrages oder, allgemeiner, eines juristischen Dokuments, ist eine Mischung aus Kunst und Handwerk. Juristen neigen dazu, den Aspekt der Kunst etwas überzubewerten. Das tun sie auch dann, wenn sie neue Vertragswerke, bestimmte Schriftstücke oder allgemein juristische Dokumente nicht zum ersten Mal erstellen, sondern auf Muster zurückgreifen. Mit Software zur Dokumentenerstellung kann man in Einsatzbereichen, wo Dokumente oft einen gleichen Inhaltskern haben und sich nur in bestimmten Einzelfallinformationen unterscheiden, nicht nur sehr schnell und einfach erstellen. Darüber hinaus kann man sicherstellen, dass der Bestand an bestimmten Mustern und Textbausteinen immer auf dem neuesten Stand gehalten wird und alle neuerstellten Dokumente nie veraltete Muster verwenden.

Software erlaubt effizientere Workflows

Derartige Software ermöglicht aber noch eine weitere Anwendung: Dokumentenerstellung einerseits und Pflege der Textbausteine andererseits müssen nicht von demselben Unternehmen vorgenommen werden. So könnte man etwa in Unternehmen bestimmte häufig wiederkehrende Vertragswerke oder andere Dokumente mit einer solchen Software erstellen, während die Pflege und Aktualisierung der zugrundeliegenden Muster durch eine Legal Tech-Kanzlei vorgenommen wird.

Legal Tech ermöglicht schnellere Aktualisierung bei Gesetzesänderungen

Die steigende Anzahl von Richtlinien und Klauseln, die bei der Gestaltung eines Vertrages einzuhalten sind, hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen – die EU-DSGVO (europäische Datenschutzgrundverordnung) gehört hier zu den bekanntesten Beispielen. Hier kann Software zur Dokumenten- und Vertragsgestaltung zusätzliche Hilfestellung bieten. Besonders wenn es darum geht, eine Vielzahl von Vorlagen und Dokumenten an neue Gesetzesänderungen anzupassen, ist ein IT-gestützter Workflow sinnvoll. Auch die Kontrolle von Fristabläufen verläuft dabei automatisch.

Legal Tech-Kanzleien_Fotolia/ilkercelik

Zum Vertrag mit Legal Tech

Unternehmen, die mit einer Vielzahl von Verträgen und Vorlagen arbeiten, stehen auch vor der Herausforderung, ihr Vertragsmanagement zentral und einheitlich zu gestalten. Legal Tech-Kanzleien sprechen hier vom sogenannten Vertragslebenszyklus als ganzheitlicher Ansatz. Wer einen Vertragslebenszyklus festlegt, muss dabei auch immer die IT-Infrastruktur miteinbeziehen. Darüber hinaus versprechen sogenannte Vertragsgeneratoren, dass auch Nicht-Juristen in der Lage sind, per Baukastensystem schnell und ohne Vorkenntnisse Verträge und juristische Dokumente zu erstellen.

Die Hauptvorteile der Dokumenten- und Vertragserstellung liegen insgesamt in der

  • Kostenminimierung
  • Risikominimierung
  • Qualitätssteigerung

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen die Möglichkeiten, Vorteile und Vorrausetzungen der Dokumenten- und Vertragserstellung vor. Gleichzeitig finden Sie hier Anwaltskanzleien, die mit der oben beschriebenen Technologie arbeiten.